Weine aus den Genfer Weinbergen
Recherche
Der Weinberg und seine Gebiete
Angebaute Rebsorten
Weinbauern und Kellermeister
Degustation und Weinhandlungen
Spaziergänge und Wanderungen
Fahrradwege
Der Weinberg und seine Gebiete  
  Weinberge
Die 1494 ha Rebfläche des Kantons Genf sind auf drei verschiedene Regionen verteilt :
  • Das rechte Seeufer (864 ha), zu dem der Mandemant, Satigny, die grösste Weinbaugemeinde der Schweiz, sowie die Rebberge von Céligny und Collex-Bossy gehören.
  • Das Gebiet zwischen der Arve und der Rhone (347 ha) mit den Gemeinden Bernex, Lully, Confignon, Soral und Laconnex.
  • Das linke Seeufer (283 ha), zwischen Cologny und Hermanence, mit den Weinbergen von Meinier, Choulex und Jussy.
Klima
Jede dieser Regionen zeichnet sich durch ein Mikroklima aus, das auf den gemässigten Einfluss des Sees zurückzuführen ist. Die ausgiebige Sonneneinstrahlung ist der relativ weiten Entfernung der Berge zu verdanken. Das weiche, geneigte Relief trägt zur Entstehung von subtilen und raffinierten Weinsorten bei.
Bodenbeschaffenheit
Die Vielfalt der Terroirs des Kantons Genf findet sich in der Mannigfaltigkeit der Weinberge wieder. Die Merkmale der Böden, die ursprünglich gletscherbedeckt waren, reichen heute von tonhaltig bis zu sandig.
© Winecity : Le portail des vins suisses (vignobles, cépages, caves, vins) Kredite Winecity